Sat Receiver

Umstellung des Fernsehprogramms

Ab März 2017 ist es soweit, genauer gesagt am 29.3.2017l! Das alte DVB-T wird abgeschaltet und wir sagen DVB-T2 HD “Hallo!”Mehr Programme und noch viel besseres Bild. Das neue Antenennfernsehen geht an den Start, das sogenannte DVB-T2. Das bisher Bekannte wird abgeschaltet und wer nicht mit der Technik geht, der wird einfach vor einer schwarzen koste sitzen. Deutschlandweit wird davon ausgegangen, dass ca. 3 Millionen Haushalte betroffen sein werden. Das entspricht etwa 3/4 der gesamten DVB-T Haushalte. Allerdings ist wichtig zu wissen, dass die Umstellung im ersten Schwung erstmal nur in Ballungsgebieten stattfindet. 2019 wird die Umstellung komplett abgeschlossen sein. Auf dieser Infoseite können Sie herausfinden, ob Ihr Haushalt betroffen ist.

Warum wird überhaupt umgestellt?

Das auschlaggebenste Argument ist natürlich die Qualität! Mit dem neuen Empfangssignal werden die Programme in viel bessere Bildqualität gesendet, private Sender stellen für kurze Zeit ihre HD Programme sogar kostenlos zur Verfügung.

Es sind alleine in Berlin ca. 400.000 “Betroffene”, in Brandenburg sind es ca. 70.000 Nutzer. Wenn Sie kein entsprechend neuen Sat Receiver ( Eine Vergleichsseite für DVB T2 Receiver Test) nutzen, können Sie das gewohnte Fernsehprogramm nicht mehr empfangen. DVB-T2 HD ist der Nachfolger des bisher genutzten DVB-T. Es bringt aber keinerlei Nachteile mit sich, es bietet eine bessere Qualität in Full HD und eine größere Auswahl an Programmen. In den Ballungsgebieten sind es mehr als 40 neue Programme! Wenn das mal kein Grund zur Umrüstung ist!

sat receiver

Für den Empfang sind, wie bereist erwähnt, neue Empfangsgeräte notwendig! Wie das funktioiert? Ganz einfach: Das kann entweder mit einer Set-Top-Box sein, mit welcher das alte Fernsehgerät kompatibel mit der neuen Empfangsart gemacht wird, oder ein Fernseher der neuen Generation, welcher ein DVB-T2 Empfangsteil bereits integriert hat. Hierbei muss man einfach auf das Logo achten, welches an den Geräten angebracht ist. Die Umstellugn wird spätestens 2019 komplett abgeschlossen sein und dann ist der ein herkömmlicher Receiver, wie Sie ihn jetzt besitzen nur noch Elektroschrott.

Gibt es Alternativen?

Die Umstellung wird wahrscheinlich viele Nutzer dazu bewegen darüber nachzudenken, ob sie nicht die Empfangsart wechseln möchten. Im modernen Trend sind z.B Streamingdienste wie Magine TV, Zattoo oder der Stream von TV Spielfilm. Diese Angebote sind sogar zum größtenteil kostenlosen. Wer mehr Kanäle haben möchte muss meistens ein Abo abschließen, dieses ist natürlich dann nicht mehr kostenfrei. Ein großer Vorteil dieser Streamingdienste ist, dass sie nicht nur zu Hause funktionieren, sondern auch das Sie ihr Wunsch-TV auch von unterwegs genießen können.